Masse und Rasse: Schlepper-Entwicklung in den 1950ern

Schlepper-Entwicklung vor 60 Jahren: Der Herbst 1954 brachte interessante Neuerungen. Hatz leitete den Übergang auf luftgekühlte Viertakter ein, Lanz komplettierte seine Halbdiesel-Serie.

In Europa hatte der überaus handliche, serienmäßig mit Regelhydraulik ausgestattete Ferguson die Konkurrenz längst das Fürchten gelehrt. In den USA tat er sich vor allem gegen den Erzrivalen Ford ungleich schwerer. Nicht zuletzt deshalb schritt die Weiterentwicklung dort etwas zügiger voran.

Seiten

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren